OK & akzeptieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Wir setzen Cookies von Drittanbietern ein, um z.B. unseren Anfahrtsweg anzuzeigen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiteres finden Sie unter:
Zur Datenschutzerklärung        Zum Impressum








Zahnarzt Jochen Gunkel
Praxis für Zahnheilkunde und Craniomandibuläre Orthopädie



Start

Unsere Praxis
Zahnheilkunde
Craniomandibuläre Orthopädie
Leistung steigernde Sportschienen
Akupunktur und Hypnose

Therapie-Partner

Impressum


Akupunktur

Die Reizung von Akupunkturpunkten ist eine der ältesten und am weitesten verbreitete Heilmethode der Welt. Durch Einstiche mit Nadeln an genau festgelegten Punkten der Haut, können Störungen im Körperinneren beseitigt oder gelindert werden.
Sie wird in der zahnärztlichen Behandlung und vor allen in der Cranio-Mandibulären Orthopädie zur Unterstützung der hauptsächlichen funktionellen Therapie eingesetzt.

In unserer Praxis kommt vorwiegend die Ohrakupunktur zum Einsatz. Die Ohroberfläche bildet eine Reflexzone, auf der alle Organe des Körpers abgebildet sind. Die Untersuchung der Ohrreflexzonen erlaubt eine genaue Aussage darüber, wo Schmerzen bestehen oder welche Organe des Körpers bei unklaren Beschwerden betroffen sind.

Die Ohrmuschel ist sozusagen ein körpereigenes Diagnosezentrum, weil die Korrespondenzpunkte von Körperteilen und Organen am Ohr nur dann nachweisbar werden, wenn an der fraglichen Stelle eine Störung vorliegt. Ist also auf der Ohrmuschel z.B. der Leberpunkt elektrisch verändert, dann bedeutet dies eine Störung im Bereich der Leber.
Durch das Stechen von so genannten Dauernadeln kann die Therapie besonders gut wirken.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.akupunktur.de .

Eine Sonderform der Ohrakupunktur ist die Elektro-Ohr-Akupunktur. Hierbei wird direkt ein elektrischer Impuls im Bereich  der Reflexzone am Ohr übertragen, über die beispielsweise das Kiefergelenk oder die Kaumuskulatur behandelt werden soll. Dazu wird eine so genannte Ohr-Stimulations-Klemme an der entsprechenden Stelle der Ohrmuschel befestigt, welche wiederum mit einem TENS-Gerät verbunden ist.  


Hypnose

Die medizinische Hypnose bei der Zahnbehandlung hilft, den Wunsch nach einer angstfreien und entspannten Therapie zu verwirklichen. Unsere Kommunikation, das Gespräch an der Rezeption und im Behandlungszimmer, ist so ausgerichtet, dass Vertrauen und Entspannung gefördert werden, deshalb profitieren alle unsere Patienten von der Hypnose, auch wenn nicht gleich ein Zahn unter Hypnose anstatt mit Betäubungsspritze gezogen wird.
Weiter ausführliche Informationen erhalten Sie unter www.dgzh.de.